GLYPTOTHEK ETSDORF OBERPFALZ

"Europa"-Tempel

In der Cella der GLYPTOTHEK, der Ausstellungshalle, soll das Thema Europa und der „Europäische Gedanke“ dauerhaft kreativ und künstlerisch mit wechselnden Ausstellungen und Veranstaltungen dargestellt werden.

Organisation

Die „Stiftung Glyptothek Etsdorf Oberpfalz“ ist der Träger des BauKunstWerkes und des Geländes.
Der „Verein der Freunde der Glyptothek Etsdorf" unterstützt die Realisierung, den Unterhalt und den Betrieb des BauKunstWerkes.

Realisierung

Das BauKunstWerk wird als Symbol der demokratischen Gemeinschaft durch ehrenamtliche Helfer, Sponsoren, Säulenpaten, Tempelpaten, Paten von "Bausteinen der Demokratie" und Firmen ermöglicht.

Die Ausführung erfolgt sobald die Finanzierung gesichert ist.

Der "Volksspatenstich", bei dem die Bevölkerung zahlreich mithalf, erfolgte am 12.9.2010, zum 2499igsten Jahrestag der Schlacht von Marathon anläßlich der Eröffnung des TEMPEL MUSEUMS Etsdorf.

Die Baugenehmigung wurde am 20.2.2009 erteilt.

χαλεπα τα καλα  - Khalepa ta kala - Das Schöne ist schwierig." 
(überliefert durch Plutarch, Erziehung, Kap. 9 und Plato, vom Staate, Buch IV, 435c).